Wir über uns

Wir haben einen Anspruch an unsere Aufgaben, Leistungen und unser Wirken, der über die formalen Fortbildungen und Zertifizierung hinaus geht.
Im Wesentlichen sehen wir dabei drei Themenschwerpunkte, die wir kurz erläutern möchten.

Enttabuisierung von Tod und Trauer durch Vorträge, Führungen, Gespräche, Lesungen

Sie möchten sich ganz ungezwungen vielleicht sogar humoristisch mit den Themen Tod und Trauer befassen? Sie haben eigene Ideen, eine Gruppe mit der Sie uns besuchen möchten oder möchten sich einer Gruppe anschließen, die uns besuchen kommt?

  • Kindergärten
  • Seniorenkreise
  • Schulklassen
  • Konfirmationsgruppen
  • Ehrenamtliche aus Hospizen oder Altenheimen
  • Kegelclubs

Die Möglichkeiten zu unterschiedlichen Themenschwerpunkten mit uns oder anderen Experten ins Gespräch zu kommen sind zahlreich - sprechen Sie uns an.

Bestattungsvorsorge

Wir sprechen mit Ihnen über Ihre eigenen Wünsche für Ihre dereinstige Bestattung.

Die Beweggründe, sich Gedanken über die eigene Bestattung zu machen, sind vielseitig:

  • ein extremes, risikoreiches Hobby
  • Angst vor einem späteren Heimaufenthalt und die damit verbundenen Kosten
  • Weite Reisen
  • der Wunsch, den Kindern Arbeit zu ersparen
  • der Tod eines Bekannten oder Verwandten
  • eine schwere Krankheit oder neue Diagnose


Wir helfen Ihnen, Ihre Gedanken zu organisieren und beraten Sie, welche Wünsche wie umsetzbar sind. 

Mehr erfahren Sie hier.

Antworten auf Fragen rund um den Todesfall

Wir sehen es als unsere Aufgabe, trauernden Menschen umfassend zu helfen und gehen auf alle individuellen Wünsche ein.

Wir regeln für Sie zahlreiche Formalitäten und Behördengänge und entwerfen für Sie Zeitungsanzeigen und Trauerkarten.
Wir beraten Sie zu allen Bestattungsarten und -formen und organisieren die Trauerfeierlichkeiten und Beisetzung.
Wir führen hygienische Totenversorgung und Überführungen von Verstorbenen mit eigenem Fahrzeug und eigenem Personal durch.

Selbstverständlich sind die hier genannten Punkte nur ein Auszug.

Mehr erfahren Sie hier.

In allem, was wir für Sie und mit Ihnen tun, geben wir Ihnen die Zeit und die Bedingungen, die Sie brauchen.


Haben Sie Fragen hierzu? Dann rufen Sie uns an und vereinbaren einen Termin.

Wir stellen uns vor

Bevor Sie uns persönlich begegnen, haben Sie auf dieser Seite die Möglichkeit, sich bereits vorab ein Bild Ihres Gesprächspartners zu machen.

Frank Piepenstock

Frank Piepenstock
Bestattermeister (Funeralmaster) und Inhaber

Frank Piepenstock ist als Geschäftsführer in dritter Generation Inhaber des Beerdigungsinstitut und als solcher in allen Bereichen tätig: Von der Versorgung Verstorbener über die Beratung Hinterbliebener bis hin zu Pflege von Technik Haus und Hof. Gerade letzterem widmet er sich mit voller Inbrunst und lebt so gerne seine Handwerkerseite aus.

Auch wenn er selbstständig ist und somit naturgemäß wenig Zeit hat - man ist eben selbst und ständig - verbringt er seine Freizeit gerne bei gutem Wetter in der näheren Umgebung, sei es der eigene Garten oder auf dem E-Bike auf einer der alten Bahntrassen des Bergischen Lands.
Eine weitere Leidenschaft sind Strategiespiele - spätestens seit seinem Commodore C64.

Martina Piepenstock

Martina Piepenstock
Kauffrau und Beraterin

Martina Piepenstock bildet den kaufmännischen Gegenpol zu ihrem Mann. Neben der Betreuung der Angehörigen und Vorsorgenden ist ihr Arbeitsmittelpunkt sicherlich das Büro, das im Wesentlichen durch sie und ihre Tochter Maike organisiert wird.

Radtouren durch das Bergische Land und das Rheinland mit dem E-Bike, das sie mindestens genauso gerne nutzt wie die Kamera ihres Handys, sind für sie ebenso Entspannung wie ein gutes Buch.

Fabian Piepenstock

Fabian Piepenstock
Bestattermeister

Fabian Piepenstock ist als Bestattermeister als Werksstudent neben seinem Studium (Betriebswirtschaftslehre & Wirtschaftspsychologie und Wirtschaftsrecht) tätig. Er berät Angehörige, versorgt Verstorbene und kümmert sich um Werbung und den Firmenauftritt.

Bei gutem Wetter ist er auf einem seiner Zweiräder unterwegs und/oder auf einem Streetfood-Festival oder Poetryslam anzutreffen.

Maike Piepenstock

Maike Piepenstock
Bestattungsfachkraft

Maike Piepenstock ist als gelernte Bestattungsfachkraft vorwiegend in der Betreuung der Angehörigen und Vorsorgenden tätig, kümmert sich aber auch um die Versorgung und Überführung von Verstorbenen. Neben den üblichen Aufgaben ist sie maßgeblich damit beschäftigt, neue Ideen und Konzepte in die Arbeitsabläufe zu integrieren.

Ihre Freizeit nutzt sie besonders gerne, um zu lesen, Freunde zu besuchen oder die nächste Reise zu planen.

Jana Poll

Jana Poll
Auszubildende zur Bestattungsfachkraft

Seit zwei Wochen ist Jana Poll Auszubildende zur Bestattungsfachkraft bei uns. Wir sagen nochmal: Herzlichen Willkommen!
In den nächsten drei Jahren wird sie unser Team bereichern, Angehörige beraten, Trauerfeiern und Beisetzungen begleiten und die zahlreichen Bereiche des Berufes kennen lernen.

Als Abwechslung hierzu verbringt sie ihre Freizeit gerne mit ihrer Familie im Garten. Wenn ihr das Natur noch nicht reicht, geht mit ihren Freunden gerne mal eine kleine oder große Runde im Wald spazieren.

Ursula Piepenstock

Ursula Piepenstock
Kauffrau und Seniorchefin

Ursula Piepenstock ist immer da, wo Not am Mann (oder der Frau) ist: Seien es Telefondienste, Beurkundungen, Besorgungen, Botenfahrten oder als erste Ansprechpartnerin für Hinterbliebene - besonders dann, wenn diese Kunden des Kindermodengeschäfts oder des Möbelhauses waren. Die junggebliebene Seniorchefin ist als vorherige Inhaberin als Mitarbeiterin nicht wegzudenken.

Wenn sie nicht gerade bei Bekannten ist und diese mit Ihrer Technikaffinität beeindruckt, findet man sie oft im Garten.

Wolfgang Wahler

Wolfgang Wahler
Aushilfe

Wolfgang Wahler ist als Kind auf dem Gelände des Bestattungsinstitutes und der damaligen Schreinerei groß geworden und hatte quasi schon immer Kontakt mit der Branche. Nun ist der ehemalige Dachdeckermeister als Aushilfe mit der Überführung und Versorgung von Verstorbenen betraut.

Seinen Ruhestand geniesst er sonst auf dem Motorrad oder handwerklich tüftelnd für Familie und Freunde.

 

Jürgen Stops
Aushilfe

Jürgen Stops hilft wo er kann. Meist ist der ehemalige Polizist, der sich (durch seinen Beruf) wirklich überall im Regierungsbezirk Düsseldorf auskennt, mit der Überführung von Verstorbenen und Behördengängen betraut.
Wenn sein Ruhestand nicht durch die Arbeit gestört wird, ist er mit seiner Ehefrau und meist mit seiner Kamera irgendwo in Deutschland zu finden - egal ob Weihnachtsmarkt, Volks- oder Straßenfest oder Fahrradtour am Rhein.

 

Ulrich Schoof

Ulrich Schoof
Aushilfe

Ulrich Schoof ist in fast jedem Handwerk zuhause. Lange Jahre war er als Glaser tätig hat aber auch Erfahrung mit Schreinerei und Bildhauerei: so ist er bei all unseren Umbauten immer involviert. Steht gerade mal kein Umbau an oder er hat noch mehr Zeit, hilft er bei der Überführung und Versorgung von Verstorbenen.

In seiner freien Zeit ist er interessiert an Flora und Fauna, egal ob es der kleine Bonsai oder größere Pflanzen sind, alles wird gehegt und gepflegt, genauso wie Katzen und Hunde.

Carolin Schneider

Carolin Schneider
Bestattungsfachkraft (als Auszubildende bei uns)
August 2018 bis Juli 2020

Carolin Schneider ist Auszubildende zur Bestattungsfachkraft und verstärkt unser Team somit in allen Bereichen: Von technischen Aufgaben über die Beratung von Angehörigen hin zur Begleitung der Trauerfeier und vielem mehr soll sie in den kommenden Jahren den Beruf bei uns in allen Facetten kennenlernen.

Als Ausgleich zu den zahlreichen neuen Eindrücken lässt sie die Seele auf Spaziergängen mit ihrem Hund baumeln.