Erste Schritte im Todesfall

Unmittelbar nach dem Tod

Beim Tod eines geliebten Menschen sind viele Angehörige zunächst von Verlust und Trauer überwältigt. Dennoch müssen erste Schritte eingeleitet werden:

  • Arzt (möglichst den Hausarzt, wenn der Tod nicht in einer Klinik eingetreten ist) benachrichtigen
  • Todesbescheinigung (vom Arzt) ausstellen lassen
  • erst jetzt sollten Sie sich Gedanken um alles weitere machen - Möchten Sie zum Beispiel Ihren Verstorbenen selber noch waschen und ankleiden, soll noch eine Aufbahrung zuhause stattfinden, ehe die Überführung ins Bestattungsinstitut stattfindet?
  • Bestatter informieren, einen Gesprächstermin vereinbaren und ggf. mit der Überführung aus dem Heim oder der Wohnung beauftragen
  • Unterlagen und Kleidung des/der Verstorbenen zusammenstellen um sie dem Bestatter zu übergeben

Wichtige Dokumente

Die folgenden Unterlagen sollten (im Original) zusammengestellt werden:

  • Todesbescheinigung (wird vom Arzt ausgestellt) 
  • Geburtsurkunde (bei Ledigen)
  • Heiratsurkunde oder Familienbuch (bei Verheirateten und Geschiedenen)
  • Rechtskräftiges Scheidungsurteil (bei Geschiedenen) 
  • Sterbeurkunde des Ehepartners (bei Verwitweten)
  • Versichertenkarte der Krankenkasse
  • Personalausweis/Reisepass
  • Registrierschein oder andere Einreisedokumente
  • ggf. Schwerbehindertenausweis
  • ggf. Unterlagen von Sterbekassen und Lebensversicherungen
  • ggf. Rentenunterlagen, Pensionen, Gewerkschaftsausweis
  • ggf. vorhandener Bestattungsvorsorgevertrag

Sollten einzelne Dokumente fehlen, helfen wir gerne bei der Beschaffung.