Überführungen und Versorgung

Der Umgang mit dem Verstorbenen

Hygienische Versorgung - Waschen, Ankleiden und Einbetten

Früher verstarben die meisten Menschen zuhause, wurden von der Familie ein letztes Mal kurz vor oder nach dem eingetretenen Tod ein letztes Mal gewaschen und in der Sonntagskleidung gekleidet. Zur Erdbeisetzung wurde der Vertsorbene nur noch in den Sarg gelegt, mit Decke und Kissen gebettet und vom Haus zum Friedhof gebracht.

Heute stirbt ein Großteil der Bevölkerung in einem Krankenhaus, manche in einem Pflegeheim und kaum jemand daheim.
Die erforderliche Untersuchung durch einen Amtsarzt vor der Einäscherung führt darüberhinaus dazu, dass die möglicherweise nach dem Tod angezogene Kleidung nochmals entfernt werden muss.

Somit ist es die Aufgabe des Bestatters in geeigneten Räumlichkeiten, eine Waschung vorzunehmen, die Verstorbenen in der gewünschten Kleidung zu kleiden, eventuelle Wunden zu versorgen und die Einbettung in den Sarg vorzunehmen und so eine offene Aufbahrung zu ermöglichen.

Wir möchten Sie ermutigen, an diesen uralten Ritualen teilzunehmen und somit auch Trauerarbeit zu leisten.

Überführungen

Die Überführung eines Verstorbenen sollte - und darf in vielen (Bundes-)Ländern - nur mit Sonderfahrzeugen erfolgen: Bestattungswagen oder umgangssprachlich Leichenwagen.

Diese sind unter hygienischen Aspekten, unter der Berücksichtigung von Pietät und Sicherheit und anderen Gesichtspunkten heute die einzig legitimen "Beförderungsmittel" - die Ausnahme bildet natürlich die Flugüberführung.
Fahrzeuganhänger und Bahnverbindungen oder der Seeweg gehören der Vergangenheit an.

Nur bei Trauerzügen kommen Abweichungen vor: Kutschen aber auch ein Motorrad mit Beiwagen ist denkbar.

Wir überführen mit eigenem Fahrzeug und eigenem Fachpersonal.

NeinJa

Unsere Website verwendet Cookies um eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste zu ermöglichen. Zur Verbesserung unserer Dienste möchten wir gerne Ihre Nutzung der Website mit Hilfe von Google Analytics auswerten. Sind Sie damit einverstanden? Weitere Infos sowie die Möglichkeit, der Zustimmung zu widersprechen, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.